Wie alles begann

Folkerdey – von einer verrückten Idee zu Ratingens schönstem Open-Air

“Dann ernenne ich Dich hiermit zum Knappen“, verkündet der Zeremonienmeister im gelben Flackern des Lagerfeuers. Die geladenen Musikanten Thomas Gurke und Alex Otto verfolgen fasziniert das entrückte Geschehen auf dem Vereinsgelände des Eisenzeitlichen Gehöfts (EZG). Dann spielen sie ein paar irische Tunes und alle tanzen. Noch am selben Abend wird gemeinsam beschlossen: Wir machen hier einmal einen Musikabend!
Das Ratinger Jugend- und Kulturzentrum LUX war schon immer eine gute Adresse für Theater, Musik und Film. Selbstverständlich waren Thomas und Alex mit ihrer Band Drowsy Maggie bei den Folk de LUX-Konzerten auf der Bühne. Eines Tages erzählten sie von der fesselnden Stimmung auf dem Eisenzeitlichen Gehöft und von dem geplanten Musikabend – da war LUX-Chef Johannes Maas sofort klar: „Das hat Potenzial. Da machen wir was draus!“
1316So fanden 2007 rund 100 Konzertbesucher den Weg zum Gehöft. Einige regionale Bands waren Thomas‘ und Alex‘ Ruf gefolgt, stießen sich auf der improvisierten Bühne die Köpfe und spielten anschließend am Lagerfeuer bis in die Nacht. (mehr…)

2008 kamen bereits 250 Besucher. Die Webseite ging online und erstmals gab es eine professionelle Bühne sowie einige Marktstände des Vereins “Eisenzeitliches Gehöft“. Passend hierzu schrieb die Rheinische Post: “Eisenzeit trifft Folk!” (mehr…)

2009 spielten Bands aus Spanien und Slowenien schon vor ca. 500 Festivalfreunden. Zwei Gasgrills und ein großes Getränkeangebot versorgte die ganze Familie. Erstmals hatte Folkerdey beachtliche neun Bands im Programm! Nur das Wetter spielte mal wieder nicht mit, dennoch: “Folkfans trotzen dem Regen”, stellte die Westdeutsche Zeitung korrekt fest! (mehr…)

folkerdey2_DSC5521folkerdey3img_6273

header3

 

 

 

2010 dann der Durchbruch – Folkerdey ist “Längst kein Geheimtipp mehr”, schrieb die Westdeutsche Zeitung: über 1000 Menschen strömten bei bestem Wetter auf das Gelände! Unsere mobilen Theken waren dem Ansturm gewachsen und bei Musik aus Irland, Slowenien und Deutschland zertanzte die ausgelassene Menge die Wiese zu Staub. Wahrlich “Ein Fest für Fans”, attestierte auch die Rheinische Post. (mehr…)

Seit 2011 wächst Folkerdey kontinuierlich – und damit auch das Team!

Folkerdey wird heute durch ein einmaliges Kooperationsprojekt der Jugendzentren LUX und MANEGE realisiert und wäre sonst nicht denkbar. Zudem helfen jährlich mehre – meist jugendliche – ehrenamtliche Mitarbeiter bei Auf- und Abbau des Festivals sowie beim Verkauf der Eintrittsbuttons und sind für mehrere Jahre Teil des Teams! Gerade dieser Hintergrund verleiht dem Festival die charmant-familiäre Atmosphäre, die ein Tag beim Folkerdey unvergesslich macht. (mehr…)

Das Team vom Folkerdey-Festival wartet jährlich mit neuen Aktionen, erweiterten Getränke- und Essensangebot, familienfreundlichem Kinderbereich, Spielen sowie immer spannenderen Künstlern auf, um Euch auch in Zukunft weiterhin zu begeistern! (mehr…)